Leuchtturmprojekt

Das DC NOISE Projekt wurde vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung als Leuchtturmprojekt ausgewählt. Anerkennung findet neben dem integrativen, transnationalen Handlungsansatz vor allem der Beitrag des Projekts zu einem dauerhaft gerechten und vitalen Lebensumfeld für die Menschen in Europa. Eine Beschreibung der Projektziele und ein kurzes Interview mit dem Geschäftsführenden Vorstand der Johann Daniel Lawaetz-Stiftung als ein Vertreter der deutschen Projektpartner finden sich auf der Öffnet externen Link in neuem FensterInstituts-Website INTERREG B, die auch über weitere transnationale Kooperationsprojekte mit deutscher Beteiligung informiert.

Demographischer Wandel in Europa

Der demographische Wandel ist neben dem Klimawandel und der Globalisierung  eine der größten Herausforderungen für Europa und seine Regionen.

Auch auf regionaler Ebene sind die Auswirkungen schon spürbar - von der sinkenden Zahl jüngerer Bewohner und Erwerbstätiger, über eine steigenden Anzahl Älterer bis zum absoluten Bevölkerungsrückgang.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter

 

Struktur der Demographie-Plattform

Öffentliche und private Partner des INTERREG-Projektes "DC-Noise: Demographic Change New Opportunities In Shrinking Europe" bilden den inneren Kreis (Inner Circle) der Plattform. 

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter

Demografie-Plattform Hamburg

Das INTERREG-Projekt DC NOISE – Demographic Change: New Opportunities In Shrinking Europe – endet im Herbst 2011. An zwei aufeinanderfolgenden thematischen Abschlusskonferenzen sind die Ergebnisse des Hamburger Teilprojektes vorgestellt und Perspektiven zum Umgang mit dem Demographischen Wandel mit namhaften Akteuren und dem Publikum diskutiert worden:

Eine ausführliche Zusammenfassung der Ergebnisse sowie die Thesen zur Bewältigung des demographischen Wandels in der Stadt- und Quartiersentwicklung in Hamburg sowie die Thesen zur Gestaltung des demographischen Wandels auf dem Arbeitsmarkt finden Sie in der Broschüre: „Den demographischen Wandel gestalten – Aktivitäten – Ergebnisse – Empfehlungen“

Die Broschüre ist zu beziehen bei:  Sieglinde Ritz, Johann Daniel Lawaetz-Stiftung,
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailritz[at]lawaetz.de, und steht als Leitet Herunterladen der Datei einPDF zum Download bereit.

Abschlusskonferenz

27.09.2011

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterweiter